Gehaltsreport: Starkes Lohngefälle zwischen Ost und West

Gehaltsreport: Starkes Lohngefälle zwischen Ost und West

Gehaltsreport: Starkes Lohngefälle zwischen Ost und West

Kommentare deaktiviert für Gehaltsreport: Starkes Lohngefälle zwischen Ost und West

Mit interessanten Zahlen zum Thema Gehalt wartet der Gehaltsreport 2011 der Online-Jobbörse Stepstone auf. Neben konkreten Zahlen zu verschiedenen Berufsfeldern, ist vor allen Dingen das Lohngefälle in Deutschland einen genaueren Blick wert. Spitzenreiter ist dabei Bayern, gefolgt von Baden-Württemberg und Hessen. In allen drei Bundesländern liegt das Durchschnittsgehalt bei mehr als 50.000 Euro. In Richtung Nord-Osten der Republik lässt sich dann ein teilweise krasses Gefälle feststellen. So verdient ein Arbeitnehmer in Bayern im Schnitt satte 39 Prozent mehr als ein Arbeitnehmer in Mecklenburg-Vorpommern.

Durchschnittsgehälter nach Bundesländern

Platz Bundesland Durchschnittsgehalt
1. Bayern 51.900
2. Hessen 51.100
3. Baden-Württemberg 50.200
4. Saarland 48.700
5. Nordrhein-Westfalen 48.400
6. Rheinland-Pfalz 48.100
7. Hamburg 46.300
8. Niedersachsen (inkl. Bremen) 45.200
9. Schleswig-Holstein 42.100
10. Berlin 39.900
11. Brandenburg 35.400
12. Sachsen-Anhalt 35.200
13. Thüringen 34.500
14. Sachsen 34.000
15. Mecklenburg-Vorpommern 32.000

Infos zur Befragung: Das Jobportal StepStone hat für den Gehaltsreport 2011 im Zeitraum von September 2010 bis einschließlich März 2011 eine Online-Befragung zum Thema Gehalt durchgeführt. Insgesamt haben dabei rund 60.000 Fach- und Führungskräfte an der Gehaltsumfrage teilgenommen. Berücksichtigt wurden nur Umfrageteilnehmer, die Vollzeit arbeiten.

Quelle: http://www.stepstone.de/Ueber-StepStone/presse/der-stepstone-gehaltsreport.cfm

Bildquelle – Titelbild: pixabay

Tags:

Related Posts

Back to Top