Philosophische Fakultät der Universität Bonn entzieht Georgios Chatzimarkakis den Doktortitel

Philosophische Fakultät der Universität Bonn entzieht Georgios Chatzimarkakis den Doktortitel

Kommentare deaktiviert für Philosophische Fakultät der Universität Bonn entzieht Georgios Chatzimarkakis den Doktortitel

Die Philosophische Fakultät der Universität Bonn hat dem FDP-Politiker Georgios „Jorgo“ Chatzimarkakis am vergangenen Mittwoch seinen Doktortitel entzogen. Die im Jahr 2000 eingereichte Dissertation „Informationeller Globalismus. Kooperationsmodell globaler Ordnungspolitik am Beispiel des Elektronischen Geschäftsverkehrs“, geriet Anfang Mai in den Fokus der Plagiats-Plattform VroniPlag, woraufhin sich Chatzimarkakis selbst bei der Universität meldete und um eine Prüfung seiner Doktorarbeit gebeten hatte.

Screenshot Vroniplag Barcode Darstellung Plagiate Dissertation Chatzimarkakis

Laut VroniPlag Wiki finden sich auf 71,58 Prozent der Seiten Plagiate. Zu einem ähnlichen Ergebnis kam nun die Promotionskommission, die in ihrere Untersuchung anmahnte, dass „mehr als die Hälfte des Textes der Chatzimarkakis-Dissertation aus fremden Federn stammt“. So fanden sich laut offizieller Mitteilung der Universität Bonn , „in zahlreichen Fällen aus anderen wissenschaftlichen Arbeiten entlehnte Passagen, die nicht als wörtliche Übernahmen gekennzeichnet waren.“ Der Abgeordnete des Europaparlamentes hatte sehr häufig Texte anderer Autoren in seine Doktorarbeit übernommen, ohne deren Anfang und Ende als Teil eines wörtlichen Zitates zu kennzeichnen. Die einzelnen Belegstellen wurden nur am Ende der Passagen durch eine Fußnote kenntlich gemacht; diese Praxis verletzt jedoch die Regeln wissenschaftlichen Arbeitens. Der Dekan der Philosophischen Fakultät, Professor Dr. Günther Schulz, sagte hierzu auf der Website der Universität Bonn:

»Eine solche Praxis vermittelt den Eindruck, dass hier Herr Chatzimarkakis spricht, während in Wirklichkeit Texte anderer Autoren reproduziert werden.«

In der Zwischenzeit hat Chatzimarkakis angekündigt, dass er einen neuen Versuch starten und eine zweite Dissertation angehen will. Kann man nur hoffen, dass er sich in der Zwischenzeit mit den Regeln des wissenschaftlichen Arbeitens vertraut macht.

Interessante Links zur Plagiatsaffäre Georgios Chatzimarkakis:

Related Posts

Back to Top